Ostseebäder  - Das Kaiserbad Bansin


Das Ostseebad Bansin ist ebenso wie Ahlbeck und Heringsdorf Ortsteil der Gemeinde Seebad Heringsdorf. In einer knappen Stunde kann man auf der Promenade von Ahlbeck über Heringsdorf nach Bansin wandern. Der offizielle Badebetrieb hatte hier etwas später als in Swinemünde, Misdroy oder Heringsdorf, nämlich im Jahre 1897, begonnen. In Ostseenähe waren seinerzeit die ersten Villen gebaut worden, die „Badegäste“ beherbergen konnten.  Das Dorf Bansin – etwas landeinwärts gelegen – gab es allerdings schon im 13. Jahrhundert.
Den Charakter des Ortes prägen heute exklusive Hotels und Pensionen ebenso wie ein schöner breiter Sandstrand, eine Seebrücke und eine schöne Umgebung mit  herrlichen Wäldern, idyllisch gelegenen Seen und gastfreundlichen Ausflugslokalen (etwa die Forsthäuser Fangel oder Langenberg
Die 3 Kaiserbäder Ahlbeck, Bansin und Heringsdorf haben zum 01.01.2005 fusioniert. Auf Grund der Verwaltungsreform entstand nach Bürgerentscheid der neue Ort mit dem offiziellen Namen "Ostseebad Heringsdorf" bestehend aus den Kaiserbädern Seebad Bansin, Seebad Heringsdorf und Seebad Ahlbeck sowie den Ortsteilen Gothen, Bansin-Dorf, Alt-Sallenthin, Neu-Sallenthin und Sellin. Anschrift der Gemeinde Heringsdorf: Kurparkstraße 4, 17419 Seebad Ahlbeck. Tel. 038378/2500 E-Mail: sekretariat@ahlbeck.de Tourist-Information Ahlbeck: Dünenstr. 45, 17419 Ahlbeck, Tel: 038378/24497 Fax: 038378/244-18, Mail: ahlbeck@drei-kaiserbaeder.de