Die Stadt Usedom
In der Stadt Usedom erinnert auf dem Schlossberg ein Kreuz an die Christianisierung der Bewohner Pommerns im 12.Jahrhundert durch Otto von Bamberg. Der Text auf der Tafel lässt erahnen, dass die Taufe der Wendenfürsten nicht nur aus deren  freier Entscheidung resultierte. Der Bischof verfügte durchaus über große militärische Macht!
Der Text auf der Tafel, die sich unterhalb des Kreuzes befindet, lautet:
"An dieser Stelle nahmen zu Pfingsten 1128 die Führer der Wenden in Westpommern das Christentum an. Gott will nicht erzwungenen, sondern freiwilligen Dienst. "
Otto von Bamberg
Erster Bischofssitz wurde der Ort Grobe bei Usedom, in dem gegen 1155 ein Prämonstratenserkloster begründet worden war. Später war die Stadt Wollin Bischofssitz und danach (bis 1945) Cammin. Heute ist Greifswald Bischofssitz.  Dieses Bistum umfasste seinerzeit den größten Teil Pommerns sowie die Uckermark und die Neumark und reichte bis nach Güstrow (Mecklenburg).
Interessant ist die Episode einer bedeutenden naturwissenschaftlichen Entdeckung in Pommern. Der Dekan und residierende Domherr von Kleist zu Camin in Pommern hatte sich im Jahre 1745 bemüht, Wasser zu elektrisieren. Dazu nahm er ein großes mit Wasser gefülltes Medizinglas in die Hand und steckte durch den Hals des Glases einen langen, bis auf den Boden reichenden Nagel. Den Kopf des Nagels hielt er an den Konduktor einer Elektrisiermaschine. Nach der Trennung des Nagels vom Konduktor berührte v. Kleist den Nagel und erhielt einen sehr starken elektrischen Schlag. Als er die Flasche mit Quecksilber füllte, verstärkte sich der Schlag noch. Von Kleist informierte sogleich die Fachwelt über das Ergebnis und an der Berliner Akademie und in Halle wiederholte man seine Versuche. In Danzig ließ man bei der Überprüfung des Experiments den Strom durch eine Kette von 20 Personen fließen. Beim Versuch mit einer größeren Flasche bekam der Experimentierende gar Nasenbluten. Von Kleist hatte nicht mehr und nicht weniger gefunden als das Wirkprinzip des Kondensators, der in seiner ursprünglichen Form als „Leydener Flasche“ bekannt geworden ist. Der Kondensator stellt ein unverzichtbares Element unserer Elektronik dar.
Fotos: Das Kreuz auf dem Schlossberg. Das Rathaus. Das Anklamer Tor und die Marienkirche. Der Bahnhof (leider ohne Bahn).